Aus der «CVP Uster» wird «Die Mitte Stadt Uster»

Persönliche Erklärung von Ulrich Schmid vom 12. Juli 2021




Sehr geehrte Frau Ratspräsidentin,

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen,

Geschätzte Anwesende


Ja, Sie haben richtig gehört. Die CVP Uster hat den Schritt zum neuen

Parteinamen am letzten Donnerstag vollzogen. Was in Bern vor einiger

Zeit begann, dann über den Kanton Zürich bis zum Bezirk Uster folgte, ist

nun auch in Uster Tatsache. Es gibt nun auch in Uster die Partei «Die

Mitte». Bei uns in Uster kam es jedoch leider zu keinem Zusammenschluss

mit der BDP Ortspartei und entsprechend auch nicht zu einem

Mitgliederzuwuchs, da sich diese Partei im letzten September aufgelöst

hat.


Unsere Schwerpunktthemen pflegen und treiben wir auch in Uster voran.

Für die Themen Gesundheit, zugänglich und bezahlbar für alle;

Sozialwerke, solidarisch und fair; eine nachhaltige Wirtschaft, die wächst

und gerecht ist; eine Aussenpolitik, die vernetzt und souverän ist; eine

Migration, die menschlich und bestimmt ist und ein Klima & eine Umwelt,

die innovativ und respektvoll wächst, für all diese Themen wollen wir für

die Einwohnerinnen und Einwohner von Uster ein kompetenter Partner

sein.


Die Parteien der bisherigen Mitte-Fraktion von Uster verzeihen mir an

dieser Stelle sicher die Beanspruchung des Begriffs «Die Mitte». Ich bin

davon überzeugt, dass wir in Uster sicher eine gute, neue Namenslösung

finden werden. Als CVP Uster wollten wir der CVP Schweiz nicht

«widersprechen». Eine gewisse Innovation, eine Schärfung der Themen

und ein Aufbruch zu neuen Taten ist sicherlich auch bei unserer Partei

angebracht.


Als Partei «Die Mitte Stadt Uster» sind wir auf die vor uns liegenden

Themen und die bereits bald wieder anstehenden Wahlen gespannt. Ich

freue mich mit Ihnen weiterhin Politik für die Stadt Uster zu betreiben, ab

jetzt einfach mit einem neuen Namen. Vielen Dank.


Ulrich Schmid, Gemeinderat «Die Mitte Stadt Uster»